75. Generalversammlung

Am Samstag 10. März begrüsste der Präsident Hans Seiler über 100 Gäste in der MZH Niederdorf. Trotz Verwirrung mit unterschiedlichen Zeitangaben zum Beginn, starteten wir gut gelaunt zum Abhandeln der Traktanden.

Das neu geschaffene Mitteilungsblatt ermöglichte einen speditiven Ablauf.

Der langjährige Kassier verlas den Kassabericht zum letzten Mal, denn nach 25 Jahren als Kassier ist Walter Thommen zurückgetreten.

Den Verstorbenen gedachte die Vizepräsidentin Elsbeth Mosimann. Sie gestaltete diese Gedenkminuten würdevoll und mit sehr viel Einfühlungsvermögen.

Neuer Kassier ist René Schelker aus Bennwil, bestätigt mit grossem Applaus.

Rita Plattner stellte das Jahrsprogramm mit den beiden Reisen und die neuen Kulturnachmittage vor.

Marianne Jaton erklärte das Patronat “Freiwilligen Fahrdienst WB-Tal” und weitere, angedachte Dienstleistungen für Senioren.

Zum Schluss ehrte Elsbeth Mosimann Hans für seine 20jährige  Arbeit als Präsident. Dem zurückgetretenen  Kassier überreicte der Verein nebst einem Präsent auch die Ehrenmitgliedschaft.

Heisse Hamme und dreierlei Salate servierte der Frauenverein Niederdorf. Danach stürmten die Senioren das sehr einladende Kuchenbuffet.

Ganz herzlichen Dank an Rita Plattner und den Frauenverein für ihren grossen Einsatz. Ein grosses Dankeschön auch an die Gemeinde für das Zurverfügungstellen der Halle und den offerierten Kaffee.

Mitteilungsblatt 2018

Liebe Vereinsmitglieder
Das Mitteilungsblatt kommt in einer neuen Form daher. An Stelle der bisherigen einzelnen Blätter erhalten Sie heute eine einfache Broschüre mit allen Angaben über unsere Aktivitäten für das kommende Jahr 2018. Gerne stellen wir Ihnen das Mitteilungsblatt 2018 folgend als Download im PDF-Format zur Verfügung: PDF: Mitteilungsblatt 2018
Ergänzend möchte ich hier noch anmerken, dass es vom Jassturnier und vom Herbsttreffen auf dem Lampi nun auch noch zwei Fotogalerien auf der Webseite hat.
Viel Spass!

Jassturnier 2. März 2018 im Gritt

Am 2. März stellten sich 48 Seniorinnen und Senioren (davon 7 Heimbewohner) dem saisonabschliessenden Jassturnier im Grittpark.

Was mit 44 Teilnehmern im Oktober für die Jasssaison 17/18 begonnen hatte wurde an diesem Nachmittag abgeschlossen.

Der Gabentisch wurde schon vor Beginn inspiziert, um sich einzustimmen, und die spätere Wahl zu erleichtern.

Pünktlich um 13.30 Uhr begrüsste die Organisatorin Elsbeth Mosimann und der technische Leiter Ernst Thommen die Jasserinnen und Jasser. Nach der Bekanntgabe der Spielregeln begannen die Durchgänge. Ruhig und konzentriert wurden die Karten hingelegt. Es gab nur wenig zu klären für Ernst Thommen.

Gegen 16.30 gings ans Einsammeln der namentlichen Jassblätter und die Ausmarchung konnte vorgenommen werden. Jasskönig der Saison 2017/2018 wurde Werner Wiesner, dicht gefolgt von den beiden Damen Yvonne Rickenbacher und Bärberl Schelker.

Die Preisverleihung verlief speditiv und alle fanden etwas Passendes. Eine gute Saison geht so  zu Ende. Wir freuen uns schon jetzt euch alle am 3. Oktober wieder zu sehen.

Ein herzliches Dankeschön geht an Elsbeth Mosimann für die aufwändige Vorbereitungsarbeit. Besten Dank auch dem Grittpark für die Lokalitäten und den guten Service.

Anbei ein paar Impressionen:

Kaffichränzli 2018 vom 25. Januar

Vereinsmitglieder die im 2017 den 80./85. oder gar 90. Geburtstag feiern konnten, waren am Donnerstag 25. Januar zum Kaffichränzli im Griitpark in Niederdorf eingeladen, wo die Jubilaren alle frohgelaunt eintrafen.

Den Nachmittag eröffnete Rosmarie Egeler aus Lausen. Sie ist im Waldenburgertal nicht unbekannt und ihre Lesungen sind immer wieder erfolgreich. Eine kunterbunte Palette von Dialektwörtern und Kurzgeschichten, wie die Baselbieter Müschterli, fanden eine aufmrksame Zuhörerschaft. Die treffenden Geschichten zauberten oft ein Lächeln in die Gesichter der Anwesenden.

Kaffee und Kuchen liessen Zeit für Gespräche an den bunt zusammengewürfelten Tischrunden. Den Abschluss bildete das gemeinsam gesungene Baselbieterlied.

Ein herzliches Dankeschön an Rita Platner für die umsichtige Organisation dieses Nachmittages.

Herbsttreffen 4. November 2017 – ein grosser Erfolg

Unser Herbsttreffen – ein grosser Erfolg

Auf dem Lampenberg trafen sich über 100 Senioren und Seniorinnen und wurden freudig vom Präsidenten Hans Seiler begrüsst.

Auf dem Lampenberg trafen sich am 4. November 2017 über 100 Seniorinnen und Senioren. Sie wurden freudig vom Präsidenten Hans Seiler begrüsst. Ob das vielfältige Programm diesen Ansturm auslöste? Tatsächlich wurde viel geboten. Die Musikgesellschaft zeichnete als Ortsverein verantwortlich für die Durchführung und die Verpflegung.

Eine hervorragende Wahl – eröffnete Sie doch mit rassigen Darbietungen den Nachmittag. Der Gemeindepräsident Peter Degen stellte mit gelungenen, schönen Fotos das Dorf vor. Nach einer kurzen Pause erläuterte uns Jaqueline Policicchio, von der Fachstelle für Altersfragen, die Wichtigkeit eines Vorsorgeauftrages. Ihre Aufgabe ist es auch, uns Senioren zu diesen Fragen zu beraten.

In der Pause war der Losverkauf angesagt und innert kürzester Zeit ausverkauft.
Neuigkeiten überbrachte uns Stefan Hall, Heimleiter das Grittparkes. Der Fahrdienst im WBTal soll künftig von „Senioren für Senioren“ abgedeckt werden. Dazu muss ein neuer Verein gegründet werden. Der Austausch zwischen uns und dem neuen Verein darf nicht fehlen.

Ein weiterer Höhepunkt: Der Auftritt des Chinderjodelchörlis Bölcheflue. Mit hoher Konzetration und Hingabe begeisterten die Kinder und Jugendlichen. Unter der Leitung von Rita Wermuth wird da an der Zukunft unserer Jodelclubs gearbeitet.
Als Abschluss servierte uns der Musikverein ein feines Essen, das alle begeisterte. Ein reichaltiges Kuchenbuffet machte die Wahl zur Qual.

Ein „Hervorragend“ für den Musikverein und Ernst Haas für die Organisation.

Folgend ein paar Impressionen: